Sie sind hier: Planungsphase
Zurück zu: Unser Haus
Allgemein: Facebook Twitter Blog Kontakt Impressum

Suchen nach:

Planungsphase

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie im Allgemeinen mit dem zeitlichen Ablauf der Planungsphase?

Sehr zufrieden
zufrieden
verbesserungswürdig
unzufrieden


27.12.2010 Vertragsabschluss für die Finazierung

Am 27. Dezember 2010 haben wir unseren Finanzierungsplan in Sack und Tüten gepackt und die Verträge mit Haus- und KfW-Bank unterzeichnet.

29.12.2010 Kaufvertrag für das Grundstück

Am 29. Dezember 2010 unterschrieben wir den Kaufvertrag für das Grundstück beim Notar.

29.12.2010 Unterzeichung des Hausbauvertrags HvH

Am gleichen Tag unterzeichneten wir den Hausbauvertrag bei einem Heinz von Heiden Vertriebspartner für das Haus Modicus 63.

22.03.2011 Planungsgespräch in Isernhagen

Am 22. März 2011, also erst drei Monate nach Vertragsunterzeichnung bekamen wir einen Termin für das sogenannte Planungsgespräch. Grund hierfür waren unter anderem lange Vorlaufzeiten, aufgrund der hohen Nachfrage und um es salopp auszudrücken, schlampige Arbeit des Vertriebspartners. Tipp: Überlassen Sie weitere Planungsangelegenheiten nie Ihrem HvH Vertriebspartner, unserer war augenscheinlich nur an einem Vertragsabschluss interessiert. Anschließende Angelegenheiten schienen von minderer Priorität zu sein. Vielleicht war der Mann auch einfach nur überlastet.
Im Planungsgespräch stellte sich heraus, dass unsere individuellen Änderungen erheblich zu Buche schlagen sollten. Beispielsweise wollten wir die Treppe um einen halben Meter nach rechts verschieben, um einen großzügigeren Eingangsbereich zu erhalten. Zusätzlich wollten wir die Satteldachgaube um einen halbe Meter herausziehen, um mehr Wohnfläche zu erhalten. Alleine diese beiden Posten sollten knapp 30.000 € mehr kosten. Für uns bedeutete das Rückzug oder Abstriche machen.
Glücklicherweise bot uns unsere Projektplanerin eine Alternative an. Das Familienhaus XL. Kurzerhand entschieden wir uns dafür und konntenmit dem regulären Plangungsprogramm fortfahren.
Glücklicherweise hatten wir das Bemusterungszentrum in Isernhagen bereits zuvor aufgesucht und uns alles in Ruhe angeschaut.
Ohne Vorkenntnisse in ein Planungsgespräch zu gehen und sich dann adhoc für sämtliche Dinge entscheiden zu müssen, grenzt an Reizüberflutung und dürfte nicht allzu selten zu Fehlentscheidungen führen.

26.05.2011 Eingang des Bauantrags von Heinz von He

Von Seiten Heinz von Heiden heißt es: " Nach erfolgtem Planungsgespräch und Vorlage der vollständigen Unterlagen erstellen wir Ihre Bauanzeige innerhalb von ca. 30 Tagen."
So viel dazu...
Sowie ich diese Zeilen schreibe, sind sage und schreibe 66 Tage seit unserem Planungsgespräch vergangen und die Unterlagen für die Bauanzeige lassen immer noch auf sich warten.
Wir müssen einräumen, dass Heinz von Heiden erst nach Erhalt vollständiger Unterlagen mit der Bearbeitung des Bauantrags beginnt und es bei unserem Bauvorhaben aufgrund des B-Plans zu Diskepanzen bezüglich der Firsthöhe kam, die erst geklärt werden mussten. Für diese Angelegenheit brauchten wir 2 Wochen! Nach dem alles geklärt war, kam erschwerend hinzu, dass unsere HvH Projektplanerin im Urlaub war und keine Vertretung eingesetzt wurde, um das Projekt weiter voranzutreiben. Es blieb folglich alles stehen und liegen, bis sie von ihrem Urlaub zurückgekehrt war, dadurch verloren wir Zeit.
Am 21. April hatten wir letztlich alle offenen Fragen telefonisch geklärt, so dass mit der Bearbeitung des Bauantrags ohne weitere Verzögerung begonnen werden konnte.

27.05.2011 Bauantrag an Behören

Eine Baubeginnanzeige nach §69 a NBauO kann in der Regel innerhalb von 2-5 Werktagen bearbeitet sein. Wir empfehlen persönlich beim Bauamt vorzusprechen und die Anträge einzureichen, dadurch lässt sich das Verfahren oft beschleunigen.

31.05.2011 Erlaubnisbescheid Wasserbehörde

Heute ist der Erlaubnisbescheid für den Anschluß an die öffentliche Entwässerungsanlage eingegangen.

04.06.2011 Baugenehmigung zurück an Heinz von Heid

Von Seiten Heinz von Heiden heißt es offiziell:

"Nach Freigabe des Bauvorhabens erfolgt der Baubeginn erst nach 6 Wochen Einplanungszeit."

Für unser Bauvorhaben bedeutet das, geht die Genehmigung des Bauantrags, in unserm Fall lediglich nur eine formale Baubeginnanzeige, am 1. Juni bei Heinz von Heiden ein, ist frühstens mit einem Baubeginn am 12. Juli zu rechnen.

Nach zahlreichen Gesprächen mit Fachleuten aus der Baubranche stoßen wir hier mehrfach auf Unverständnis. Keiner kann sich erklären, warum Heinz von Heiden für die Planungsphase so viel Zeit beansprucht.

Auch hier heißt es wieder, das Unternehmen will sicherstellen, dass sie ihre Bauzeitgarantie einhält, um jeden Schaden von sich abzuwenden. Die Bauzeitgarantie beginnt allerdings erst mit Baubeginn und allein diese ist vertraglich geregelt. Die gesamte Planungszeit ist nicht Bestandteil des Vertrages und wird zum Leid jedes Bauherren lapidar gehandhabt.

Ärgerlich ist nur, dass kein einziger Heinz von Heiden Mitarbeiter auf diese langen Wartezeiten hingewiesen hat.
Für uns wäre das ein klares K.O.-Entscheidungskriterium gewesen. Der Vertrag war bis dahin jedoch schon längst unterschrieben.
Hierfür gibt es klare Minuspunkte in der Bewertung!




Gehe zu: Termine der einzelnen Phasen